Rechnen
max. Kaufpreis
Miete oder Wunschrate
Eigenkapital

+5.600 € max. Kaufpreis

Eigenkapital
250000
Miete oder Wunschrate
1500

NEWS Energieeffizientes Bauen: Neuerungen der Förderungen

von Martin Amberg & Daniela Reisky

Die Neuerungen der Förderungsmöglichkeiten

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) möchte die Erfüllung energiepolitischer Zielsetzungen der Bundesregierung unterstützen, indem sie für Neubauvorhaben von klimafreundlichen KfW-Effizienzhäusern mit einem niedrigen Energieverbrauch und Kohlendioxid-Ausstoß zinsgünstige Darlehen an künftige Immobilienbesitzer ausgibt. So soll bis 2050 die Realisierung eines klimaneutralen Gebäudebestands gelungen sein.

Sie können bei Ihrem Neubau Energiekosten sparen, den Wert der Immobilie steigern und von Fördergeldern profitieren. Neben eigenen Bauvorhaben wird ebenfalls der Ersterwerb von neu errichteten Wohngebäuden oder Eigentumswohnungen durch die KfW gefördert. Entsteht durch die Erweiterung bestehender Gebäude oder durch den Ausbau von vormals nicht beheizten Räumen eine neue Wohneinheit, so sind auch diese Baumaßnahmen förderfähig.

Ab dem 01.Juli 2021 gilt nun das neue Programm „Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)“, welches die bisherigen Förderprogramme Energieeffizient Bauen und Sanieren der KfW-Bank ersetzt. Zudem sind die Förderungen neu strukturiert.

Doch welche konkreten Änderungen und Vorteile gehen damit einher?

Grundsätzlich profitieren künftig Kund:innen von höheren Darlehenssummen und höheren Tilgungszuschüssen.

Wohngebäude

  • KfW-Programm 151 wird BEG 261 Wohngebäude (bei Kauf und Sanierung eines Effizienzhauses): Nicht nur der Neubau, sondern auch Sanierungsmaßnahmen eines Hauses analog eines Effizienzhauses werden nun in größerem Umfang durch die KfW unterstützt. Sofern dadurch der Energiebedarf zu mindestens 55% durch erneuerbare Energien abgedeckt wird, sind Kredite von bis zu 150.000 Euro sowie Tilgungszuschüsse von bis zu 75.000 Euro möglich. Zusätzlich sind weitere Förderungen, wie beispielsweise für die Baubegleitung, realisierbar.
  • KfW-Programm 153 wird BEG 261 Wohngebäude (Neubau und Ersterwerb eines Effizienzhauses): Die Bezuschussung per Kredit beläuft sich nun auf 150.000 Euro Kredit je Wohneinheit mit einer Staffelung nach der Effizienzhaus-Stufe. Ein Tilgungszuschuss von bis zu 37.500 Euro ist hier möglich.

Einzelmaßnahmen

  • KfW-Programm 152 wird BEG 262 Einzelmaßnahmen: Einzelne Sanierungsmaßnahmen, die zur Erhöhung der Energie-Effizienz von Bestandsgebäuden beitragen, sind in diesem Kontext ebenfalls nicht vernachlässigt. So wird der Kredit auf bis zu 60.000 Euro je Wohneinheit und förderfähige Einzelmaßnahmen erweitert. Eine ebenfalls wichtige Neuerung ist der Tilgungszuschuss von bis zu 50% der Förderkosten. Dies ist ebenfalls berücksichtigt bei der Optimierung des Energieverbrauchs, zum Beispiel beim Austauschen einer alten Ölheizung, und Einrichtung eines Wärmespeichers.

Das KfW-Wohneigentums-Programm 124 bleibt weiterhin bestehen.

Da die Förderungen pro Wohneinheit gelten, profitieren Kund:innen beim Bau von beispielsweise zwei Wohneinheiten, wie ein Zweifamilienhaus, doppelt.

Bitte beachten Sie: Der Förderkredit „Energieeffizientes Bauen (153)“ sowie „Energieeffizientes Sanieren – Kredit (151, 152)“ können noch bis zum 30.06.2021 bei der KfW beantrag werden. Ab dem 01.07.2021 können Anträge zu den neuen Förderkrediten und Zuschüssen der BEG gestellt werden. Es ist jedoch nach Angaben der KfW möglich, unter gewissen Voraussetzungen Verträge im Vorhinein abzuschließen und Aufträge zu vergeben.

Da bei einigen Banken die Integration der neuen Förderprogramme Zeit und Koordination in Anspruch nimmt, ist das Beantragen der KfW-Programme 151, 152, 153 zeitlich limitiert. So ist der Antragseingang bei manchen Banken beispielsweise nur bis zum 16.06.2021 möglich. Des Weiteren ist ebenso in manchen Fällen zwischen dem 17.06.2021 und 30.06.2021 keine Beantragung, weder alt noch neu, von Förderprogrammen möglich, mit Ausnahme des KfW-Programms 124.

Quelle: KfW, Finanztip

Sie möchten mehr zum Thema Baufinanzierung erfahren? Lassen Sie sich von Ihrem Baugeld Spezialisten vor Ort zu Ihrer individuellen Baufinanzierung beraten. Wir unterstützen Sie gerne bei der Verwirklichung Ihres Wohn(t)raums.

Martin Amberg
Geschäftsleitung

Beratungstermin Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch. Wir finden die richtige Baufinanzierung für Sie.

Zentrale Baugeld Spezialisten Sie haben noch Fragen?

Wir sind für Sie da.